Städtebaulicher Ideenwettbewerb, St. Louis Basel

Die besondere Herausforderung bei der Bearbeitung des Quartiers östlich des Bahnhofs Saint Louis, liegt in seiner diffusen Struktur in Bezug auf Bebauung, Nutzungen und Gestaltung des öffentlichen Raums. Viele Bereiche sind untergenutzt, liegen brach oder entsprechen in ihrer qualitativen Ausgestaltung nicht mehr den aktuellen Anforderungen an Infrastruktur und Wohngebäude. Ebenso erscheint die funktionale und städtebauliche Einbindung des Quartiers in seine nähere Umgebung als mangelhaft. Eine grundsätzliche Neuordnung ist daher unumgänglich. Durch eine Vielzahl von Entwicklungen in unmittelbarer Umgebung, wie die Realisierung des benachbarten Quartier du Lys oder die geplante Tram Linie 3, bekommt auch das Quartier am Bahnhof Saint Louis eine strategisch wichtige Bedeutung. Die verträgliche Entwicklung als Mobilitätsknotenpunkt mit überörtlicher Bedeutung und die Ausgestaltung eines funktionsgemischten und städtebaulich integrierten Wohnquartiers stellen hier den Fokus der Entwurfsarbeit dar.

Projekt
Städtebaulicher Ideenwettbewerb, 2.Phase
Auftraggeber
IBA Basel 2020 Projekt GmbH
Themenschwerpunkte
Wohnen, Mischnutzung, Dienstleistungen, Mobiliät
Bearbeiter
Hendrik Jansen & Daniel Bläser
Zeitraum
11/2012