Waldquartier Schwerte

Die Idee des Waldquartiers ist die Ausbildung einer Siedlung, die eine Verzahnung zwischen vorhandenen Stadträumen und einem neuen eigenständigen Stadtbaustein im Übergang zur Natur herstellt. Die neuen Strukturen werden behutsam in das Gelände eingefügt, sodass die grüne Identität des Orteilsteil erhalten bleibt. Das Konzept schafft familienfreundliche, naturbezogene Nachbarschaften, welche über eine hohe Freiraumqualität Identität, Gemeinschaft und Kommunikation fördert. So wird ein hochwertiges und attraktives Wohnbaugebiet mit vielfältigen städtebaulichen Situationen realisiert. Das städtebauliche Konzept entwickelt sich ganz natürlich aus der vorhandenen Siedlungsstruktur der Schwerterheide. Dabei folgt die Gliederung der neuen Siedlung den topografischen Gegebenheiten und bildet kleine Wohnhofsituationen mit Süd-West-Orientierung. Die Baufelder ermöglichen verschiedene Parzellengrößen und eine flexible Bebauung. Der städtebauliche Entwurf bietet dabei verschiedene Wohnformen für Hausgruppen, Doppelhaushälften und freistehende Einfamilienhäuser an. Ergänzt werden diese Strukturen durch sich dem Ort entsprechend behutsam eingefügte Mehrfamilienhäuser.

Projekt
Städtebauliche Mehrfachbeauftragung
Auftraggeber
Immobilien Entwicklungsgesellschaft Schwerte mbH
Themenschwerpunkte
Wohnen, Freiraum, Soziale Infrastruktur
Bearbeiter
Daniel Bläser, Vinzenz Rosenberg, Hendrik Jansen, Lukas Arntz, Thomas Eltner
Zeitraum
02/2021 – 06/2021